Themenführungen

Die Sammlung der Berlinischen Galerie umfasst Bildende Kunst, Grafik, Fotografie und Architektur. Einige Themenführungen richten den Fokus auf eine bestimmte Gattung und setzen sich mit deren mediumsspezifischen Besonderheiten auseinander. Andere Angebote beziehen Werke aus mehreren künstlerischen Sparten ein, um ein facettenreiches Bild Berliner Kunst- und Kulturgeschichte zu vermitteln.

Die Führungen sind dialogisch und handlungsorientiert konzipiert. Mit haptisch-kinetischen Erlebnissen und praktischen Übungen beziehen sie die Schüler aktiv in die Kunstbetrachtung ein. Sie sind für jeweils 90 oder 60 Minuten geplant und auf die Bedürfnisse und Interessen der Klasse abstimmbar nach vorheriger Absprache mit den Referenten.

Anmeldung und nähere Information:  MuseumsInformation der Kulturprojekte Berlin GmbH, Tel. 247 49 888, museumsinformation@kulturprojekte-berlin.de

Neu ab 29.05.2015:

Überblicksführung:

Die Berlinische Galerie präsentiert viele Kunstwerke, die auf Geschichte und Gegenwart der Stadt Berlin Bezug nehmen. Malerei, Bildhauerei, Installationen, neue Medien, Fotografie und Architektur berichten von Ereignissen der Weimarer Zeit bis heute und entfalten dabei ein vielseitiges Bild der Stadt, ihrer Menschen und ihrer Künstlerinnen und Künstler.
Sek. I, Sek. II
Dauer: 60/90 Minuten, Kosten: 50/70 Euro pro Schulklasse
Auch auf Englisch buchbar, zzgl. 10 Euro Fremdsprachenzuschlag

Kunststile kompakt:

Neue Sachlichkeit
In kompakten 60 Minuten wird ein vertiefter Einblick in die Berliner Kunst der 1920er Jahre gegeben. Anhand von Werken von Otto Dix, Jeanne Mammen, George Grosz und anderen werden Merkmale und Besonderheiten der Neuen Sachlichkeit erarbeitet und gleichzeitig das Konzept der Stilbildung kritisch hinterfragt.
Sek. I, Sek. II
Dauer: 60 Minuten, Kosten: 50 Euro pro Schulklasse

Workshop:

Kuratieren
Ausstellungen sind gemacht – von Kuratoren, Künstlern oder Museumsdirektoren. Sie beruhen auf Ideen, Konzepten, Entscheidungen und Abwägungen. Vor Ort in der Sammlungspräsentation der Berlinischen Galerie werden Grundlagen der Ausstellungsgestaltung vermittelt und hinterfragt: Wie ist die Ausstellung gemacht? Wie könnte sie auch anders aussehen?
Sek. I, Sek. II
Dauer: 120 Minuten, Kosten: 90 Euro pro Schulklasse

 

Zur Ausstellung Radikal Modern:

 

Überblicksführung

Die Führung vermittelt ein dichtes Bild von Berlin in den 1960er Jahren, einer Zeit optimistischen Umbruchs, neuer Perspektiven und kreativer Ansätze. Es wird gezeigt, wie sehr der Wiederaufbau als Chance einer neuen Entwicklung gesehen wurde. Thematisiert wird, wie sehr Architektur und Stadtplanung vor allem durch gesellschaftliche und politische Ideen geprägt wurden und welche Qualitäten und Besonderheiten die Architektur dieser Zeit aufweist, die bis heute das Stadtbild maßgeblich prägt.
Sek. I, Sek. II
Dauer: 60 Minuten, Kosten: 55 Euro pro Schulklasse

Innen-Außen-Führung

Die Führung beginnt am Halleschen Tor. Hier lässt sich unmittelbar im Stadtraum eine Idee der Architektur der 1960er Jahre vermitteln, ergänzt durch schlaglichtartige Blicke auf benachbarte Bauten der 1920er Jahre (u.a. von Erich Mendelsohn), sowie Reste der Bebauung des 18. und 19. Jahrhunderts in der Lindenstraße. Innerhalb der Ausstellung werden diese Eindrücke in die Auseinandersetzung mit den Exponaten eingebunden, so dass ein dichtes Bild dieser Zeit und ihrer Formensprache entsteht.
Sek. I, Sek. II
Dauer: 90 Minuten, Kosten: 75 Euro pro Schulklasse

 

Kontakt und Buchung

Kulturprojekte Berlin GmbH
MuseumsInformation
Tel: +49 (0)30-247 49-888
Fax: +49 (0)30-247 49-883
E-mail
www.museumsdienst-berlin.de

Newsletter für Lehrer

Wenn Sie unseren Newsletter für Lehrer abonnieren möchten, senden Sie uns bitte eine  E-Mail an bildung(at)berlinischegalerie.de

 
 
 
Copyright © 2011 Berlinische Galerie. Alle Rechte vorbehalten.