Christine-Perthen-Preis für Radierung

Die Berlinische Galerie beherbergt den künstlerischen und schriftlichen Nachlass von Christine Perthen (1948-2004) – Grafikerin und Professorin an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Dieser wird in der Christine–Perthen-Stiftung in der Berlinischen Galerie verwaltet und gepflegt. Die Erträge aus dem Kapital werden dem Wunsch der Künstlerin entsprechend für die Vergabe eines Preises für Radierung eingesetzt. Der Kunstpreis (10.000 Euro) wird alle fünf Jahre an Künstler vergeben, die ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland haben und sich in besonderer Weise in der Radierkunst hervorgetan haben.

Die Jury hat einstimmig Hanna Hennenkemper zur Preisträgerin 2012 ernannt:
„Als eine hervorragende Radiererin setzt sich Hanna Hennenkemper in ihren Arbeiten vor allem mit dem Produktionsmaterial ihrer Kunst auseinander, indem sie etwa für ihre großformatigen Arbeiten mehrere Druckplatten verwendet und der klassischen Radierung als Medium der Vervielfältigung zeichnerischer Prozesse das Unikat entgegensetzt. Ihre gegenständlich-dinghaften Motive verbinden körperbetonte oder amorphe Formen mit konstruktiv-seriellen Strukturen. Die Jury überzeugten vor allem die innovativen Impulse,
die Hennenkemper dem klassischen Medium der Radierung verleiht und dessen Grenzen erweitert. Die Jury beschließt, das außerordentliche Potential im Umgang mit der Radierung als Kriterium für die zukünftige Preisvergabe in den Vordergrund zu stellen.“

Hanna Hennenkemper (*1974, Kiel) studierte an der Muthesiusschule/Hochschule für Bildende Kunst, Kiel (1998-2001) und an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee (2001-2004), wo sie als Meisterschülerin von Hanns Schimanski abschloss (2006). Seither ist sie der Kunsthochschule Berlin-Weißensee durch Lehraufträge verbunden und dort seit 2010
Gastprofessorin für Zeichnung und Druckgrafik.


Jury Christine-Perthen-Preis für Radierung 2012:
Direktor Berlinische Galerie (Dr. Thomas Köhler),
Leiter der Bildenden Kunst (Dr. Heinz Stahlhut),
Leiterin der Grafischen Sammlung (Dr. Annelie Lütgens),
Freya Mülhaupt (ehemalige Leiterin der Grafischen Sammlung, bis 2010)

Shortlist nominierter Künstlerinnen und Künstler:
Pedro Boese, Hanna Hennenkemper, Takehito Koganezawa, Katrin von Maltzahn, Peter Schulz Leonhardt

Jahr Preisträger
2012 Hanna Hennenkemper
 
 

Berlinische Galerie

Landesmuseum für Moderne
Kunst, Fotografie und Architektur
Stiftung Öffentlichen Rechts

Alte Jakobstraße 124–128
10969 Berlin

www.berlinischegalerie.de
bg(at)berlinischegalerie.de

Facebook

Tel +49 (0)30-789 02-600
Fax +49 (0)30-789 02-700

Temporär Geschlossen

Wegen Sanierung vorübergehend geschlossen, wieder geöffnet ab 29.05.2015

 
 
 
Copyright © 2011 Berlinische Galerie. Alle Rechte vorbehalten.