Naum Gabo, Modell für "Konstruktiver Torso", 1917/18
Naum Gabo, Modell für "Konstruktiver Torso", 1917/18

Naum Gabo (1890-1977)

Modell für "Konstruktiver Torso", 1917/18

Naum Gabo - geboren als Naum Borisowitsch Pevsner in Briansk, Russland - zählte zu den wichtigsten Vertretern der russischen Avantgarde im Berlin der 1920er Jahre. Nach Studienaufenthalten in München verbrachte er die Zeit während des 1. Weltkrieges im norwegischen Exil, wo er wichtige frühe Arbeiten wie den Konstruktivistischen Torso schuf. Von Norwegen kehrte er nach Russland zurück, das sich nach der Revolution in einer gesellschaftlichen Aufbruchstimmung befand. Dort veröffentlichte er 1920 – zusammen mit seinem Bruder Antoine Pevsner – das Realistische Manifest. Darin fordern beide, dass „das Fundament der Kunst wieder auf den realen Gesetzen des Lebens errichtet werden muss“. Dies ist für Gabo möglich, da er ein universelles Gesetz der Form- und Wirklichkeitswahrnehmung, das Wissenschaftler, Ingenieure und Künstler miteinander verbindet, ausmacht.

Da Gabos Kunstauffassung mit den Tendenzen zum sozialistischen Realismus nicht zu vereinbaren war, zog er 1922 nach Berlin, wo er sich an der Ersten Russischen Kunstausstellung beteiligte. 1935 flüchtete er vor dem Nazi-Regime nach London, später emigrierte er in die USA, wo er 1977 starb.
Ein gutes Beispiel für Gabos neues plastisches Konzept ist der Konstruktivistische Torso von 1917. Gabo hat die Figur nicht aus einer Kernmasse heraus entwickelt, sondern aus einzelnen geometrischen Flächensegmenten zusammengesetzt. Plastizität wird stattdessen mit den zweidimensionalen Mitteln der Line und Fläche konstruiert. Die so entstehende Leere zwischen den Flächensegmenten ist plastisches Mittel und macht den Raum zum integralen Bestandteil der Skulptur.

Modell für "Konstruktiver Torso"
1917/18, 1985 wieder zusammengesetzt
Pappe
117 x 93 x 50 cm
Erworben aus Mitteln der Stiftung DKLB, Berlin

The Work of Naum Gabo © Nina & Graham Williams

 
Copyright © 2011 Berlinische Galerie. Alle Rechte vorbehalten.