Iwan Puni, Synthetischer Musiker (Detail), Öl auf Leinwand, 1921, © VG Bild-Kunst, Bonn

Bildende Kunst / Online

Ab August 2015

Die Sammlung Bildende Kunst enthält sämtliche im Besitz der Berlinischen Galerie befindlichen Gemälde, Skulpturen, Objekte, Installationen und Multimedia-Werke von 1870 bis in die unmittelbare Gegenwart. Dem Sammlungsauftrag folgend stehen alle Werke im direkten oder indirekten Bezug zur wechselhaften Geschichte Berlins und bilden über ihre kunstgeschichtliche Bedeutung hinaus ein weltweit einzigartiges Porträt einer Stadt im Spiegel der Kunst. Die Dauerausstellung kann aus Platzgründen lediglich einen Bruchteil hiervon zeigen, so dass ca. 95% der Bestände für die Öffentlichkeit unzugänglich und nahezu unbekannt sind.

Als Herzstück des Museums war der mittlerweile 5.000 Werke umfassende Sammlungsbereich in den vergangenen Jahren hausintern Vorreiter auf dem Gebiet der Digitalisierung. Innerhalb von drei Jahren waren weite Teile der Bestände digitalisiert und in der Datenbank erfasst worden. Inzwischen werden sämtliche  Objekte ausschließlich digital verwaltet.

Ziel der Digitalisierung ist es nun, alle Gemälde, Skulpturen, Objekte, Installationen und Multimedia-Werke der Berlinischen Galerie mit Abbildungen online zugänglich zu machen. Die größte Herausforderung hierbei ist die Klärung von Veröffentlichungsrechten, da hier zahlreiche unterschiedliche Rechteinhaber involviert sind. Hinzu kommen verwaiste und gemeinfreie Werke. Exemplarisch für Sammlungen moderner und zeitgenössischer Kunst, die alle vor den gleichen Problemen stehen, sollen diese Fragen durchgespielt und neue Lösungsansätze entwickelt und umgesetzt werden.

Online ab August 2015:
4.900 Werke (Gemälde, Skulpturen, Objekte, Installationen) mit Werkangaben und, soweit rechtlich möglich, mit Abbildungen

 

Berlinische Galerie

Landesmuseum für Moderne
Kunst, Fotografie und Architektur
Stiftung Öffentlichen Rechts

Alte Jakobstraße 124–128
10969 Berlin

www.berlinischegalerie.de
bg(at)berlinischegalerie.de

Facebook

Tel +49 (0)30-789 02-600
Fax +49 (0)30-789 02-700

Temporär Geschlossen

Wegen Sanierung vorübergehend geschlossen, Wiedereröffnung im Frühjahr 2015

Das Digitalisierungsprojekt wird ermöglicht durch

 
 
 
Copyright © 2011 Berlinische Galerie. Alle Rechte vorbehalten.