Mittwoch, 29.04.2015, 18:00 Uhr – 21:00 Uhr

Küchenmonument: Diskursives Dinner

Diskursives Dinner im Küchenmonument, 2014, raumlabor berlin, Foto: Jirka Jansch

Open Future – Diskursives Dinner
im Küchenmonument – Eine soziale Skulptur vor der Berlinischen Galerie

Die großen Erzählungen von Gott, Fortschritt durch Technik, freiem Markt und Krise sind heute eher verwirrend und beängstigend als eine Orientierung für uns. Wir brauchen neue Erzählungen, die uns helfen, in den unübersichtlichen, hyperkomplexen Situationen zu navigieren, in denen wir leben. Beim Diskursiven Dinner werden hierzu künstlerische Vertreter aus den Bereichen Theater, Architektur, Philosophie und Kunst befragt: Carolin Höfler, Professorin für Designtheorie und -forschung, Kai Schiemenz, Künstler, und Rimini Protokoll, Theater. Wie können wir Neues, Zukünftiges entwickeln? Wie entgeht man der Falle der Fortschreibung bestehender Routinen? Wie finden wir neue Erzählungen?

Nach der erfolgreichen Veranstaltungsreihe im letzten Jahr ist das Küchenmonument für zwei weitere Termine im April zu Gast vor der Berlinischen Galerie. In Form einer durchscheinenden Blase entsteht erneut ein Ort für temporäre Gemeinschaften. Als mobile soziale Skulptur bringt das Küchenmonument die Küche in den öffentlichen Raum. Die Berlinische Galerie und raumlabor Berlin laden ein zum gemeinsamen Bauen, Essen und Diskutieren.
Das Küchenmonument ist ein Projekt von raumlabor berlin und plastique fantastique.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei!
Begrenztes Platzkontingent. Anmeldung bis 22.04.2015 unter: kuechenmonument@berlinischegalerie.de

 
September 2014
MoDiMiDoFrSaSo
361234567
37891011121314
3815161718192021
3922232425262728
40293012345
 
 
 
Copyright © 2011 Berlinische Galerie. Alle Rechte vorbehalten.