Susanne Emmermann und Loredana Nemes im Gespräch

Diskussion

Im Rahmen der Ausstellung „Loredana Nemes. Gier Angst Liebe" (22.06.–15.10.2018) diskutierten Susanne Emmermann und Loredane Nemes über Seherfahrungen, Blickwinkel, Portrait und Fotografie.

Susanne Emmermann ist blinde Fotografin und arbeitet mit der Technik des Light Paintings. Dabei befindet sie sich mit einer Taschenlampe in einem dunklen Raum und leuchtet ihr Motiv oder Modell an, aus oder fährt Linien nach - so dass daraus ein Bild entsteht. Die Blende der Kamera ist während des ganzen Vorgangs geöffnet. Die Fotografin Loredana Nemes hatte im Sommer 2018 eine Einzelausstellung in der Berlinischen Galerie. Beide Künstlerinnen haben sich im Gespräch über ihre Arbeitsweisen ausgetauscht und die Rolle der Fotografie als künstlerischen Ausdruck erörtert.

Mitschnitte der Veranstaltung finden Sie auf der Website der Blinden Reporter hier.

 

Berlinische Galerie

Landesmuseum für Moderne
Kunst, Fotografie und Architektur
Stiftung Öffentlichen Rechts

Alte Jakobstraße 124–128
10969 Berlin

bg@berlinischegalerie.de

Tel +49 (0)30-789 02-600
Fax +49 (0)30-789 02-700

Orientierungsplan

Plan als PDF

Öffnungszeiten

Mittwoch–Montag 10:00–18:00 Uhr

Dienstags geschlossen

Unser Museum ist an den folgenden Dienstagen geöffnet:
25.12.2018 und 01.01.2019