Geheime Geschichten aus den Künstler-Archiven

Behind the Scenes

Zum 40-jährigen Jubiläum des Museums gab Dr. Ralf Burmeister, Leiter der Künstler-Archive der Berlinischen Galerie, entlang ausgewählter Sammlungsobjekte einen besonderen Einblick in die Sammlungsgeschichte der Berlinischen Galerie.

Das Archiv ist das Gedächtnis eines Museums. Die Führung gewährte uns Einblicke in öffentlich kaum gezeigte Dokumente wie Briefe, Skizzenbücher oder persönliche Notate. Sie geben Aufschluss über individuelle Schaffensprozesse, künstlerische Netzwerke und gesellschaftliche Bedingungen der Kunstproduktion im Berlin der 1920er-Jahre. Im Mittelpunkt stand die Künstlerin Hannah Höch, in deren außergewöhnliches Adressbuch wir am 16.10.2015 einen exklusiven Blick werfen durften. 

Fotos: Hannes Wiedemann