Tagesausflug nach Magdeburg

Unterwegs mit Ulrich Wüst

Am 11.10.2015 unternahmen wir gemeinsam mit Ulrich Domröse, Leiter der Fotografischen Sammlung der Berlinischen Galerie, einen Ausflug nach Magdeburg. Unsere erste Station war das „Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen“. Es ist das älteste erhaltene Bauwerk Magdeburgs und zugleich wichtigster Ausstellungsort für Gegenwartskunst und Skulptur in Sachsen-Anhalt. Hier wurden wir von der Direktorin Dr. Annegret Laabs begrüßt, im Anschluss erhielten wir eine Führung von Uwe Gellner, dem Sammlungskurator des Museums.

Der Höhepunkt unserer Reise nach Magdeburg war am Nachmittag die Begegnung mit dem Fotografen Ulrich Wüst (*1949). Zwischen 1998 und 2000 fotografierte er den enormen Wandlungsprozess, der in der ehemaligen Industriestadt zu beobachten war. Durch seinen sachlichen Stil gewinnen die Aufnahmen eine allgemeingültige Bedeutung. Gemeinsam mit dem Fotografen fuhren wir zu einzelnen Aufnahmeorten, um dort mit ihm über seine Arbeitsweise zu sprechen. Es war die seltene Gelegenheit zu verstehen, wie aus der scheinbar nüchternen Ablichtung der Realität ein ausdrucksstarkes Bild entstehen kann.

Gegen 16 Uhr beendeten wir den Ausflug mit einem Besuch des Magdeburger Doms. Dort hörten wir ein Orgelkonzert zum Thema "Totentanz und Toccata". Nach einem spannenden und vielfältigen Tag ging es mit dem Bus zurück nach Berlin.