Helden und Hochhäuser

Kunstreise nach Frankfurt am Main mit Dr. Thomas Köhler

Frankfurt am Main war das Ziel der diesjährigen Kunstreise mit dem Direktor der Berlinischen Galerie, Dr. Thomas Köhler. Vom 14.10. bis 16.10.2016 haben wir die Mainmetropole besucht. Frankfurt ist einer der wichtigsten Museumsstandorte Deutschlands: Allein am Museumsufer befinden sich dreizehn Sammlungshäuser. Damit bietet die Stadt eine Museumslandschaft, die für Europa einmalig ist. Auf unserer Reise haben wir das Städel Museum besucht und die Sonderausstellung „Georg Baselitz. Die Helden“gesehen. Weitere hochkarätige Ausstellungen zur zeitgenössischen Kunst gab es im MMK (Museum für Moderne Kunst), in der Schirn Kunsthalle und im Neuen Portikus zu sehen. Außerdem besuchten wir in der Bankenstadt die Kunstsammlung der Deutschen Bank, die in den zwei Hochhaustürmen präsentiert wird.

MMK - Museum für Moderne Kunst
Im MMK1: Führung durch die Ausstellung "Fiona Tan" mit Peter Gorschlüter, dem Stellvertretender Direktor.
Vor der Paulskirche
Blick auf die Türme der Deutschen Bank aus dem Foyer.
Vor der Schirn Kusthalle.
Der PORTIKUS auf der Maininsel.
In der Ausstellung "Jos de Gruyter & Harald Thys" im PORTIKUS.
Zu Gast in der Galerie Philipp Pflug Contemporary, wo uns die Fotografin Esther Friedman empfangen hat.
Esther Friedman zeigt Fotografien aus ihrer Berliner Zeit.
Blick auf die Frankfurter Skyline vom Eisernen Steg aus.
Vor dem Frankfurter Rathaus Römer.
Im Skulpturengarten des Städel Museums.
Kuratorenführung durch die Ausstellung "Georg Baselitz. Die Helden". Werk im Hintergrund: Georg Baselitz, Versperrter Maler, 1965, MKM Museum Küppersmühle Museum für Moderne Kunst, Duisburg, Sammlung Ströher, (c) Georg Baselitz 2016
Georg Baselitz, Der moderne Maler, 1965, Privatbesitz, (c) Georg Baselitz 2016
Im Neubau des Städel Museums.
Ausklang in der Apfelweikneipe "Fichtekränzi" in Frankfurt Sachsenhausen.

Fotos: Carolin Wagner