Tagesausflug zu den Urban Pioneers in Berlin

Roof Water Farm, Prinzessinnengarten und Holzmarkt-Gelände

Community Gärten, unkonventionelle Wohnorte oder Kreativzentren - seit Anfang der 1990er Jahre sind in Berlin auf Brachflächen und in Baulücken alternative Raumnutzungen entstanden. Zunächst spontan und temporär angelegt, gelten einige von ihnen heute als urbane Innovationen mit Zukunftspotential. Am 18.06.2016 erhielten wir Einblicke in Konzepte und Perspektiven von drei Projekten: „Roof Water Farm“, „Prinzessinnengarten“ und „Holzmarkt-Gelände“.

Zu Besuch auf der Roof Water Farm
Im Gewächshaus auf der Roof Water Farm
Auf der Roof Water Farm: Alternative Bewässerungssysteme
Mittagessen im Prinzessinnengarten
Urban Gardening im Prinzessinnengarten
Robert Shaw vom Prinzessinnengarten gibt eine Einführung zum Konzept
Ab ins Beet: Kräuterkunde mit Robert Shaw
Auf dem Holzmarkt-Gelände
Ania Pilipenko (Vorstand Genossenschaft für Urbane Kreativität) und urban-affairs Architektin Melanie Humann geben Einblick in Ideen und Pläne für das Holzmarkt-Gelände
 
 

Fotos: Hannes Wiedemann und Giso Schröder