Foto: (c) Michaela Englert

Community Gardens vor dem Museum

Ein öffentlicher Garten für alle

Der Vorplatz der Berlinischen Galerie hat sich in den letzten Jahren zu einem lebendigen Kommunikationsort entwickelt. Unterstützt durch das gärtnerische Know-How der Prinzessinnengärten entstand ein Gemeinschaftsgarten, als offener Begegnungsort für Menschen unterschiedlicher Professionen, Kulturen und Altersgruppen, mit und ohne Behinderung. Partizipative Angebote stärkten den Kontakt mit der vielfältigen Nachbarschaft und haben nachhaltig soziale Prozesse angestoßen. Der Garten bietet zudem Anknüpfungspunkte für kulturelle Bildungsangebote, die die Berlinische Galerie zusammen mit Jugend im Museum e.V. konzipiert und durchführt.

Das Urban Gardening-Projekt gehörte zu den umfangreichen Aktivitäten während der Sanierungsphase des Museums 2014/2015. In unterschiedlichen Projekten wurde die städtische Umgebung der Berlinischen erkundet und das Verhältnis von Kultur und Natur thematisiert.
Ganz im Sinne des Urban Gardening können seitdem alle Interessierten in den Sommermonaten Blumen, Pflanzen und Kräuter anbauen, eigenständig oder in organisierten Workshops. Mit lokalen Gruppen, Nachbar*innen und Familien werden Expertenteams gebildet, die ihr Know How, ihre Ideen und Ressourcen einbringen und die Beete gemeinschaftlich gestalten und nutzen.
Auch die Schulprogramme im Atelier Bunter Jakob nutzen die Gärten als Forschungsfeld: Fragen der Nachhaltigkeit, des natürlichen Artenreichtums in der Stadt, des Verhältnisses von Stadt und Natur können auf praktische, sinnliche Weise erfahren werden, etwa beim Umgang mit Pflanzensamen oder Insektenhotels.
Menschen jeden Alters – aus der direkten Nachbarschaft des Museums, aber auch darüber hinaus – sind eingeladen den offenen Garten mitzugestalten.


Aktuelle Termine finden Sie im  Kalender.

Das Projekt wird in Kooperation mit Jugend im Museum e.V. und Nomadisch Grün gGmbH/Prinzesinngärten konzipiert und durchgeführt.

 

Berlinische Galerie

Landesmuseum für Moderne
Kunst, Fotografie und Architektur
Stiftung Öffentlichen Rechts

Alte Jakobstraße 124–128
10969 Berlin

bg@berlinischegalerie.de

Tel +49 (0)30-789 02-600
Fax +49 (0)30-789 02-700

Öffnungszeiten

Mittwoch–Montag 10:00–18:00 Uhr

Dienstags geschlossen
Geschlossen am 24. und 31.12.

Unser Museum ist an den folgenden Dienstagen geöffnet:
25.12.2018 und 01.01.2019

EINTRITTSPREISE

Tageskarte 10 Euro

Ermäßigt 7 Euro (gilt auch für Gruppen ab 10 Personen)
Jeden ersten Montag im Monat 6 Euro

Freier Eintritt bis 18 Jahre

Ermäßigung bei Vorlage eines Tickets des  Jüdischen Museums Berlin am Tag des Erwerbs und an den zwei folgenden Tagen. Dieses Angebot gilt auch umgekehrt.

Unsere Freund*innen erhalten immer freien Eintritt ins Museum sowie weitere Vergünstigungen. Mehr Angebote und Informationen hier.

Orientierungsplan

Plan als PDF