Spendenaufruf zu Jeanne Mammen

Aus New York in die Berlinische Galerie

Jeanne Mammen (06.10.2017–15.01.2018)

DAS VORHABEN
Ab Herbst 2017 würdigt die Berlinische Galerie eine ihrer wichtigsten Berliner Künstlerinnen mit einer großen Retrospektive: die Malerin und Zeichnerin Jeanne Mammen (1890–1976). Die international bekannte Chronistin des Berliner Lebens der 1920er-Jahre hat einen unverwechselbaren Beitrag zur Großstadtkunst jener schillernden Dekade geleistet, die gleichzeitig von großen sozialen Gegensätzen geprägt war. Die Überblicksausstellung konzentriert sich auf Jeanne Mammen als Malerin und bewertet ihr Gesamtwerk völlig neu.

UNSER SPENDENAUFRUF 
Damit dieses Vorhaben Realität wird, braucht die Berlinische Galerie Ihre Unterstützung: Für den Transport zweier wichtiger Werke von New York nach Berlin werden 20.000 EUR benötigt. Die beiden amerikanischen Leihgaben sind die „Kaschemme (Fasching Berlin N)“ von 1930 und das „Café Reimann“, welches Jeanne Mammen 1931 in dem „Führer durch das lasterhafte Berlin“ (Curt Moreck) veröffentlichte. Mit Ihrer Spende helfen Sie dem Museum, diese internationalen Leihgaben in der Ausstellung zeigen zu können.

DANKE SCHÖN!
Wir sagen Danke schön für Ihr Engagement: Ab einem Spendenbetrag von 50 EUR erhalten Sie die Sonderedition einer Baumwolltasche. Eine Mitgliedschaft im Förderverein der Berlinischen Galerie (gültig für ein Jahr) für sich oder einen Freund erhalten Sie ab einer Spende von 250 EUR. Ab 500 EUR werden Sie auf Wunsch namentlich im Katalog genannt. Bitte teilen Sie uns dies bis zum Stichtag des Katalogdrucks am 01. Juni 2017 mit! Ab einem Spendenbetrag von 1.000 EUR empfangen wir Sie zu einem Ausstellungsrundgang mit dem Museumsdirektor Dr. Thomas Köhler und der Kuratorin der Ausstellung, Dr. Annelie Lütgens. Ab einem Spendenbetrag von 1.500 EUR laden wir Sie herzlich zu einer exklusiven Veranstaltung mit dem Museumsdirektor und der Kuratorin.

Spenden Sie hier über unser Online-Spendenformular.

Oder per Überweisung auf folgendes Konto:

Förderverein Berlinische Galerie e.V.
Bank: Berliner Sparkasse
BLZ: 100 500 00
Kontonummer: 113 000 7568
SWIFT: BELADEBE
IBAN: DE97 100 500 00 113 000 7568
Verwendungszweck: Jeanne Mammen

 
 

Ansprechpartner

Geschäftsstelle Förderverein Berlinische Galerie e.V.
Alte Jakobstr. 124–128
10969 Berlin

Mitglieder | Betreuung
Stephanie Krumbholz
Fon +49 (0)30-78 902-800

Programm | Planung | Kommunikation
Sophie Bertone
Fon +49 (0)30-78 902-801
Fax +49 (0)30-78 902-803

E-Mail

Geschäftszeiten:
Montag+Dienstag 14:00–18:00 Uhr,
Mittwoch-Freitag 10:00–14:00 Uhr