Samstag, 19.08.2017, 18:00 Uhr 

Lange Nacht der Museen

Logo Lange Nacht der Museen 2017

Auch in diesem Jahr nimmt die Berlinische Galerie wieder an der Langen Nacht der Museen teil: 19.08.2017, 18:00–02:00 Uhr.
Das Programm für Kinder und Familien beginnt bereits um 16 Uhr.

Passend zum Sommer steht „Die fotografierte Ferne. Fotografen auf Reisen (1880–2015)“ im Mittelpunkt der Langen Nacht: Mit über 180 Bildern von 17 Fotografen vermittelt die Ausstellung eine Geschichte der künstlerischen Fotografie des 20. Jahrhunderts. Das Familienprogramm lädt zu Zeitreisen mit Kamera und iPad. Kurzführungen mit dem Direktor und den Kuratoren bieten einen vertieften Einblick. Zu sehen sind multimediale Ergebnisse aus dem „Großen Ferienspaß“. Darüber hinaus beleuchtet die Präsentation der Freiwilligen im FSJ-Kultur Vielfalt und Möglichkeiten der Arbeit mit verschiedenen Fototechniken.
Mit auf dem Programm stehen außerdem unser beliebtes Aktzeichnen sowie eine Präsentation von Zeichnungen der vergangenen Jahre. Kurzführungen zu John Bock und Christine Streuli geben Einblick in die zeitgenössische Kunstproduktion Berlins. Dabei passt das Motto „Made in Berlin“ nicht nur zu den aktuellen Sonderausstellungen, sondern auch in hervorragender Weise zur Sammlungspräsentation „Kunst in Berlin 1880–1980“.

Das komplette Programm finden Sie hier.

Tickets: 18 Euro, ermäßigt 12 Euro. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.
Weitere Informationen zu den Tickets finden sie hier.

 
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
3131123456
3278910111213
3314151617181920
3421222324252627
3528293031123