Freitag, 17.11.2017, 10:00 Uhr – 16:00 Uhr

Symposium: Architecture of Collage

22 Dwellings, Housing Block Barcelona by MAIO architects, © photo: José Hevia

Internationales Symposium zur Collage als künstlerischer Strategie in der Architektur

Mit Gian Piero Frassinelli (Superstudio), Madelon Vriesendorp (OMA) und Anderen
Kuratiert von Studio Lukas Feireiss

Eintritt frei
Veranstaltung in englischer Sprache
Anmeldung bis 14.11. unter symposium@berlinischegalerie.de

Die Veranstaltung wird ermöglicht durch die About Change Collection, Stiftung

Über das Symposium:

Die Collage ist eine gängige Gestaltungstechnik Bildenden Kunst. Wie lässt sie sich jedoch in die Architektur übersetzen? Warum kann die Collage hier zu besonders unkonventionellen, überraschenden Ergebnissen führen?

Ausgelöst durch digitale Medien und veränderte technische Produktions- und Visualisierungsmethoden, lassen sich in der zeitgenössischen Architektur vermehrt Strategien der Collage beobachten. „Architektur der Collage“ meint dabei einerseits eine Methode der räumlichen Gestaltung, in der verschiedene – künstlerische, technische, architektonische, soziologische – Disziplinen aufeinandertreffen. Gleichzeitig versteht sich dieses Architekturprinzip als ein kultureller Beitrag, der auf ein bereits bestehendes Ideen- und Formenrepertoire zurückgreift, es neu interpretiert oder weiter verarbeitet.

Das vom Berliner Kurator Lukas Feireiss konzipierte internationale Symposium „Architecture of Collage“ erarbeitet und untersucht die Charakteristika dieses architektonischen Prinzips auf kritische, aber auch spielerische Weise. Die Redner*innen sind international profilierte Architekt*innen und Kurator*innen aus verschiedensten Disziplinen, Generationen und kulturellen Kontexten. Sie alle verbindet eine besondere Experimentierfreude und die Lust an der Entwicklung unkonventioneller Lösungen architektonischer Probleme.

Teilnehmer*innen des Symposiums sind unter anderem Gian Piero Frassinelli, der Mitbegründer der italienischen Architektengruppe Superstudio, die Architektin Madelon Vriesendorp, die gemeinsam mit Rem Kolhaas das Office for Metropolitan Architecture (OMA) gründete. 

Hintergrund:

Das Symposium „Architecture of Collage“ ist eine Nachfolgeveranstaltung der Ausstellung „Manifesto Collage: Defining Collage in the Twenty-First Century“, die 2012 in der Berlinischen Galerie stattgefunden hat. Das Symposium wird ermöglicht durch die About Change Collection, Stiftung.

Symposium-Flyer zum Download (PDF)
Es sind Änderungen im Programm möglich. Aktueller Stand unter www.berlinischegalerie.de/de/home/symposium/

 

 

 

 
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
44303112345
456789101112
4613141516171819
4720212223242526
4827282930123