Montag, 20.08.2018, 14:00 Uhr – 15:00 Uhr

Kurator*innenführung: Neue Sachlichkeit

Kurator*innenführung in der Sammlungspräsentation "Kunst in Berlin 1880–1980" mit Kati Renner, Wissenschaftliche Volontärin

Die Anfang der 1920er Jahre entstandene, heterogene Kunstrichtung der Neuen Sachlichkeit kennzeichnet eine Abkehr von den vergeistigten Utopien der Vorkriegszeit und eine neue Hinwendung zur sichtbaren Welt. Den unterschiedlichen Strömungen Verismus, Klassizismus und Magischer Realismus ist gemein, dass sie - karikierend oder idealisierend - die abgebildeten Menschen und Gegenstände in einer nüchternen, sachlich-präzisen Formensprache wiedergaben und dafür häufig auf altmeisterliche Techniken zurückgriffen. Ausgewählte Bildbeispiele in der Sammlungspräsentation der Berlinischen Galerie verdeutlichen die formale und thematische Vielfalt dieses Stils, für den die Metropole Berlin eines der wichtigsten Zentren in Deutschland wurde.

Die Führungsgebühr ist im Museumseintritt enthalten, ohne Anmeldung.

 
August 2018
MoDiMiDoFrSaSo
31303112345
326789101112
3313141516171819
3420212223242526
35272829303112