Freitag, 13.07.2018, 20:00 Uhr 

Unbekannte Meisterwerke: Ann Cotten und Edwin Frank

Berlin New York = URBAN DICTIONARY @ Berlinische Galerie

Zweisprachige Lesung mit Gespräch: Die in den USA geborene und in Wien aufgewachsene Berliner Dichterin Ann Cotten gilt als Wunderkind der deutschsprachigen Literaturszene und wurde für ihre Lyrik wie Prosa vielfach geehrt, unter anderem mit dem Reinhart-Priessnitz-Preis (2007), dem Clemens-Brentano Preis (2008), dem Adelbert-von-Chamisso-Preis (2014), mit der Aufnahme in die Berliner Akademie der Künste (2017) und dem Stipendium der Villa Aurora (2018). Von ihr hören wir neue zweisprachige „mechanisch-philosphische“ Gedichte mit dem Arbeitstitel „Toyota Oden“. Der New Yorker Dichter und Kritiker Edwin Frank gründete 1999 den Verlag New York Review Books (NYRB) Classics und arbeitet seitdem auch als Verleger. Als Lyriker veröffentlichte er mehrere Gedichtbände. Von ihm hören wir den Zyklus “The further adventures of Pinocchio”, vom Berliner Lyriker Ron Winkler eigens für diesen Abend ins Deutsche gebracht.

Die Veranstaltung findet in deutscher und englischer Sprache statt.
Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 5 Euro. Tickets nur an der Abendkasse erhältlich.

Berlin New York = URBAN DICTIONARY – stadtweites, zweisprachiges Literaturfestival.

Informationen und Details über alle Veranstaltungen, Gäste und Veranstaltungsorte finden Sie auf www.nyb-festival.de

 
Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
262526272829301
272345678
289101112131415
2916171819202122
3023242526272829
31303112345