Sonntag, 03.03.2019, 14:00 Uhr – 15:30 Uhr

Dialogführung: Der absolute Film. Die Novembergruppe schreibt Filmgeschichte

Der absolute Film. Die Novembergruppe schreibt Filmgeschichte
Führung im Dialog zwischen Juschka Marie von Rüden, wissenschaftliche Volontärin, und Prof. Dr. Isabel Wünsche, Kunsthistorikerin.

Im Mai 1925 wurde die Novembergruppe zum Forum des experimentellen Films. Mit der Universum Film AG veranstaltete sie die legendäre Matinee „Der absolute Film“. Zu sehen waren abstrakte und surrealistische Avantgardefilme von Ludwig Hirschfeld-Mack, Hans Richter, Viking Eggeling, Walter Ruttmann und den Franzosen Fernand Léger und Francis Picabia. Welche Rolle der experimentelle Film im Kontext der Novembergruppe spielte und wie dies mit der revolutionären Kunst zusammenhängt, ist Thema der Dialogführung.

Rahmenprogramm zur Ausstellung Freiheit. Die Kunst der Novembergruppe 1918–1935
Im Museumseintritt enthalten (10 Euro / ermäßigt 7 Euro)

 
März 2019
MoDiMiDoFrSaSo
925262728123
1045678910
1111121314151617
1218192021222324
1325262728293031