Cyrill Lachauer

Eröffnung der Ausstellung What do you want here von Cyrill Lachauer am 2. November 2017. Die Ausstellung zeigt erstmals einen Werkzyklus, der in den letzten zwei Jahren auf Reisen in den USA entstanden ist.

Fotostrecke

 

Jeanne Mammen

Jeanne Mammen (1890-1976) ist eine der sperrigsten und schillerndsten Figuren der jüngeren Kunstgeschichte. Am 5. Oktober eröffnete die Berlinische Galerie die große Retrospektive Jeanne Mammen. Die Beobachterin.

Fotostrecke

 

Monica Bonvicini

Im Rahmen der Berlin Art Week 2017 fand am 15. September die Eröffnung von Monica Bonvicini. 3612,54 m³ vs 0,05 m³ statt. Die Rauminstallation setzt sich unter anderem mit dem Begriff und der Funktion der Fassade auseinander.

Fotostrecke

 

PK Fidus

Seit 2006 leistet die Berlinische Galerie einen international wegweisenden Beitrag für die Provenienzforschung. Mit Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa erschließt und erforscht sie in ihren Künstler-Archiven den Kunsthandel der Moderne, um Werke aufzuspüren, die NS verfolgungsbedingt entzogen wurden.

Fotostrecke

 

Fotografierte Ferne

Eröffnung von Die fotografierte Ferne. Fotografen auf Reisen (1880-2015). Anhand von 150 Jahren Fotografiegeschichte vermittelt die Ausstellung wie sich Bildsprache und Wahrnehmung von der frühen Reisefotografie bis in unsere globalisierte Welt verändert haben.

Fotostrecke

 

Fred-Thieler- Preis 2017

Der Fred-Thieler-Preis für Malerei 2017 geht an Christine Streuli. Sie erhielt am 17.03.2017 die Auszeichnung für ihren kalkulierten und zugleich grell übersteigerten Umgang mit den Ausdrucksformen der Malerei.

Fotostrecke

 

Eröffnung John Bock

Bilderstrecke der Ausstellungseröffnung John Bock. Im Moloch der Wesenspräsenz am 23.02.2017 mit Aktionen von John Bock, Bibiana Beglau, Lars Eidinger, Laurenz Leky und Kris Limbach.

Fotostrecke

 

 

Berlinische Galerie

Landesmuseum für Moderne
Kunst, Fotografie und Architektur
Stiftung Öffentlichen Rechts

Alte Jakobstraße 124–128
10969 Berlin

bg@berlinischegalerie.de

Tel +49 (0)30-789 02-600
Fax +49 (0)30-789 02-700

Öffnungszeiten

Mittwoch–Montag 10:00–18:00 Uhr
Dienstag geschlossen,
geöffnet am 26.12.2017
Geschlossen am 24.12. und 31.12.2017

EINTRITTSPREISE

Tageskarte 10 Euro
Ermäßigt 7 Euro (gilt auch für Gruppen ab 10 Personen)
Jeden ersten Montag im Monat 6 Euro

Freier Eintritt bis 18 Jahre

Ermäßigung bei Vorlage eines Tickets des  Jüdischen Museums Berlin am Tag des Erwerbs und an den zwei folgenden Tagen. Dieses Angebot gilt auch umgekehrt.

Orientierungsplan

Plan als PDF