Jung und Artig goes HECKE

Wann: Dienstag, 11.07.2017 um 18:00 Uhr

Wo: Galerie Kunstpunkt, Schlegelstraße 6 (Hinterhof), Berlin-Mitte

Liebe Freundin, lieber Freund,

die Hecke ist eine Grenze und ein Ort des Austauschs zugleich. HECKE ist eine Kooperation zwischen der Zeichenklasse Pia Linz der weißensee kunsthochschule berlin und der Kleinen Humboldt Galerie, einem Team aus Kunstgeschichtsstudentinnen der HU und FU Berlin.

Im Zentrum des Ausstellungsprojekts steht der demokratische und egalitäre Austausch zwischen jungen Kunstwissenschaftlerinnen und Kunstschaffenden, der Raum bietet für die Erprobung neuer kuratorischer Praktiken. So wurden alle kuratorischen Entscheidungen in demokratischen Abstimmungen getroffen: Kein Ausstellungsthema soll die künstlerischen Arbeiten einengen, sondern jeder künstlerischen Position eine exakt gleich große Ausstellungsfläche zur freien Gestaltung zugelost werden.

Das Ergebnis dieses auf zwei Semester angelegten Experiments möchten wir euch gerne bei einem Ausstellungsbesuch am 11.07. um 18 Uhr in der Galerie Kunstpunkt in der Schlegelstraße 6 vorstellen. Im Rahmen des Besuchs wird es nach einer kurzen Impulsführung und dem Erproben der Vermittlungsmethode Revisiting Collections die Möglichkeit geben, bei einem gemeinsamen Picknick mit den Künstler*innen im Monbijou-Park ins Gespräch zu kommen. Bitte bring dafür eine Kleinigkeit zu essen und/oder zu trinken mit.

Wir treffen uns um 17.45 Uhr vor der Galerie Kunstpunkt im Hinterhof. Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist auf max. 15 Personen begrenzt. Bitte melde Dich bis zum 04.07. bei faller@berlinischegalerie.de an.
Ich freue mich auf Dich!

Beste Grüße
Katharina

 

Bild oben (Ausschnitt): ©HECKE

www.berlinischegalerie.de